Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

A patient, the patient, patients

Blogbeitrag zum Thema „unbestimmte und bestimmte Artikel“ – meist macht man das ja intuitiv richtig: ein Patient, der Patient, Patienten. Auch ist es kein Beinbruch, einen unbestimmten statt eines bestimmten Artikels vor den Patienten oder ein Protein zu setzen. Man kann sich aber als geübten Autor oder erfahrene Autorin präsentieren, wenn man es richtig macht.

Medizinisches Englisch: ein unbestimmter Artikel

Ein 25-jähriger Patient kam heute zu mir in die Praxis. Einen unbestimmten Artikel benutzen wir in unserem Manuskript, wenn der Leser noch nicht wissen kann, wovon wir sprechen. In den ersten Zeilen eines Case-Reports zum Beispiel ist der Patient noch unbekannt: A 25-year-old patient with infective … Auch wenn wir berichten, dass wir soeben ein bisher unbekanntes Protein identifiziert haben, ist der unbestimmte Artikel (noch) richtig:

  • unbestimmter Artikel: Here, we identified a suppressor gene encoding a protein with …

Medizinisches Englisch: der bestimmte Artikel

Der Patient wurde mit XY behandelt. Bestimmter und unbestimmter Artikel in medizinischen FachtextenSobald der Leser aber weiß, wovon wir sprechen, benötigen wir im Manuskript den bestimmten Artikel. Den Patienten kennen wir jetzt, also schreiben wir: In the present case, the patient was diagnosed with…

Ebenso verhält es sich mit dem Protein, das wir soeben identifiziert haben. Erst war es nur ein Protein; jetzt, da wir nun wissen wovon die Rede ist, ist es das Protein:

  • unbestimmter Artikel: Here, we identified a suppressor gene encoding a protein with …
  • bestimmter Artikel: Then, the protein was digested overnight with trypsin.

Medizinisches Englisch: Wie ist das nun im Plural?

Auch im Plural gibt es zwei Situationen: Wenn wir von einer bekannten Patientengruppe zum Beispiel in einem klinischen Fachartikel sprechen, benötigen wir den bestimmten Artikel. Wurden etwa in einer klinischen Studie 215 Patienten mit XY behandelt, so schreiben wir von den XY behandelten Patienten.

  • Bestimmter Artikel: There was a non-responder subgroup in the XY-treated patients.

Schreiben wir aber von XY-behandelten Patienten im Allgemeinen, also von einer nicht-quantifizierbaren Patientengruppe, dann benutzen wir keinen Artikel:

  • Kein Artikel: XY-treated patients usually sleep well.

Ebenso: The proteins were extracted fromAber: Proteins are large molecules consisting of amino acids.

Medizinisches Englisch: Universelle und abstrakte Konzepte

Keinen Artikel verwendet man im Manuskript auch bei universellen Konzepten oder abstrakten Begriffen wie zum Beispiel „Präzision“:

  • Kein Artikel: Precision is the cornerstone of high quality data.

Wenn wir aber von einer konkreten und quantifizierbaren Präzision sprechen, benötigen wir den bestimmten Artikel:

  • Bestimmter Artikel: The precision of the experiment was overestimated.

Fazit

  • Steht ein Hauptwort im Singular und ist es zählbar, müssen wir uns nur überlegen, ob es etwas Spezifisches und dem Leser Bekanntes ist (bestimmter Artikel „the“) oder etwas Unspezifisches oder Unbekanntes (unbestimmter Artikel „a/an“).
  • Steht das Hauptwort im Plural oder ist es ein nicht zählbares Wort, dann fragen wir uns wieder, ob es spezifisch oder bekannt ist: bestimmter Artikel. Ist es das nicht: kein Artikel.

Einen Kommentar schreiben

 
Link nach oben