Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

‚Because‘ in Wissenschaftstexten – ein Wort verschwindet

Haben Sie auch den Eindruck, dass das Wort ‚because‘ langsam aber sicher aus unseren Wissenschaftstexten verschwindet? Mir kommt es so vor. Doch warum ist das so?

Erst war es nur ‚because‘ am Satzanfang

Vor einigen Monaten habe ich in einem Blogbeitrag versucht zu erklären, warum man because durchaus auch am Satzanfang benutzen darf („Because am Satzanfang – verboten?„). Hintergrund für meinen Artikel: Teilnehmer meiner Schreibkurse hielten because am Satzanfang für falsch, was es nicht ist, und ersetzten es durch since. Mittlerweile habe ich jedoch den Eindruck, dass Wissenschaftler nicht nur am Satzanfang because vermeiden, sondern generell darauf verzichten wollen.

Warum das so ist, ich weiß es nicht. Neulich habe ich von einem möglichen Grund gelesen, nämlich dass es an dem cause in because liegt: Eine Ursache ist schon etwas recht eindeutiges – so genau wollen sich viele Autoren vielleicht nicht festlegen.

Aber keine umständlichen Alternativen, bitte!

Vielleicht ist also diese Eindeutigkeit von because der Grund, es zu vermeiden. Tatsächlich gibt es zahlreiche Ausweichmöglichkeiten für because – gut sind sie alle nicht: Entweder zu lange, zu umständlich oder zu unklar.

Zu lange und umständlich

Zu lange und umständlich ist immer schlecht, wie bei den folgenden Alternativen für because:

  • due to the fact that
  • by reason of the fact that
  • in view of the fact that

– vier bis sechs Worte, wo es auch ein einziges tut? Ich bitte Sie!

Ursächlich oder zeitlich – Klarheit, bitte!

Viele Wissenschaftler schreiben konsequent since oder as statt because – gefällt mir auch nicht, da beide nicht eindeutig eine Ursache ankündigen. Oft könnte auch ein zeitlicher Zusammenhang gemeint sein:

  • As the physician infused the medication, the participant collapsed.

Ursache oder zeitlicher Verlauf? Kollabierte der Patient, weil der Arzt ihm ein Medikament verabreichte oder während er das tat? Besser:

  • Ursache: Because the physician infused the medication, the participant collapsed.
  • Verlauf: The participant collapsed as the physician infused the medication.

Sie haben natürlich recht: As oder since liest man ständig in Originalartikeln, Übersichtsarbeiten, Case Reports und anderen Wissenschaftstexten. Beide haben inzwischen auch die Bedeutung von „weil“ und man darf sie selbstverständlich auch so benutzen. Achten Sie jedoch auf die mögliche Missverständlichkeit und überlegen Sie, ob Sie einen ursächlichen oder zeitlichen Zusammenhang meinen.

Das Paper-Protokoll: Schreibanleitung für Research Paper

Link amazon

Grundlegendes zum Scientific Writing im „Paper-Protokoll“:

  • Schreibprozess
  • Textstrukturen
  • Satzbau & Wortwahl

Einen Kommentar schreiben

 
Link nach oben