Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

Wissenschaftliches Publizieren: der Cover Letter

Nachdem man viel Zeit, Energie und Geld in die Forschung gesteckt und einen bahnbrechenden und stilistisch ausgefeilten Originalartikel oder Übersichtsartikel geschrieben hat, sollte man auch das Anschreiben an den Herausgeber seines Zieljournals nicht vernachlässigen. Passiert aber leider viel zu oft.

Für den Cover Letter an den Herausgeber eines Fachjournals sollte man sich Zeit nehmen.

So natürlich nicht.

Wer das Anschreiben an den Herausgeber eines Fachjournals (Cover Letter) stiefmütterlich behandelt oder ihn als reine Formalität betrachtet und ihn entsprechend in Eile und unmittelbar vor der Einreichung (Submission) verfasst, darf sich nicht wundern – wenn er es mit seinem Research Paper nicht einmal in die Begutachtung (peer review) schafft, sondern rundweg abgelehnt wird (rejected).

Denn: Es ist wie bei einer Bewerbung. Niemand wird sich für Sie und Ihren CV interessieren, wenn das Anschreiben schrottig ist.

Einstieg in den Cover Letter

Unbedingt notwendig zu Beginn des Anschreibens: der Name und Titel des Herausgebers (Editor-in-Chief), der Name des Journals sowie das Datum.

Dr Steve Publish
Editor-in-Chief
Journal of Scientific Publishing Research 
February, 19, 2018

Dear Dr Publish ...

Opening Statement im Cover Letter

Jeder Empfänger eines Briefes will möglichst schnell wissen, um was es geht. Daher: Sagen Sie, dass Sie Ihr Manuskript mit dem Titel „Time Course of Scientific Publishing“ als Originalartikel (oder Case Report, Review o.ä.) in dem besagten Journal einreichen. Halten Sie sich dabei an die in dem Journal üblichen Bezeichnungen (zum Beispiel werden Originalartikel als Original Article, Research Report, Original Research o.ä. bezeichnet).

We are pleased to submit the attached research article entitled “Time Course of Scientific Publishing” for consideration for publication in Journal of Scientific Publishing Research.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Anschließend will der Editor wissen, um was es in Ihrem Paper geht, ob es interessant ist und ob es für sein Journal überhaupt infrage kommt. Im Prinzip können Sie für diese Zusammenfassung Ihren Abstract auf ein paar wenige Sätze eindampfen (leichter gesagt als getan).

Scientific publishing is still an unsolved problem. In our manuscript, we show that …

Relevanz Ihrer Forschung

Warum möchten Sie gerade in diesem Journal publizieren? Im nächsten Abschnitt will der Editor die Aims & Scope seines Journals (Beispiel) wiederfinden:

These findings are relevant to the readers of Journal of Scientific Publishing Research because …

Formales im Cover Letter

Ein wissenschaftliches Journal stellt bestimmte formale und organisatorische Anforderungen an die Autoren und ihr Manuskript. Standardmäßig muss man im letzten Abschnitt des Cover Letters angeben, dass das Paper bei keinem anderen Journal bereits publiziert oder eingereicht wurde, dass alle Koautoren der Submission zugestimmt haben und ob (und wenn ja, welche) Interessenkonflikte bestanden. Manchmal soll man auch Namen und Kontaktdaten möglicher Reviewer angeben.

We confirm that our article has not been published elsewhere and is not under consideration by any other journal. All authors agreed with the submission to Journal of Scientific Publishing Research. The authors have no conflict of interest to declare. We recommend the following reviewers for our manuscript: …

Schluss und Abschiedsformel

We thank you for your consideration of our manuscript. We look forward to hearing from you.

Sincerely,

Anton Writer (PhD)
Research Scientist 
Department of Publishing Research
University of Writetown
Address
Phone number
E-mail adress

Herausforderungen beim Schreiben eines Cover Letters

Das klang jetzt vielleicht alles etwas einfach. Aber die Herausforderungen beim Schreiben eines guten Cover Letters sind folgende:

  • Die eigene Forschung in der gebotenen Kürze darstellen. Der Editor muss heute nicht nur Ihren Cover Letter lesen, er hat wenig Zeit. Umfangreiche Anschreiben schrecken ihn ab. Verzichten Sie auf Details.
  • Die eigene Forschung interessant darstellen. Ein Anschreiben hat immer etwas mit Werbung zu tun – was macht Ihre Forschung interessant, was ist neu?
  • Den Bezug zum Journal herstellen. Der Editor will nicht das Gefühl haben, dass sein Journal rein zufällig ausgewählt wurde. Nehmen Sie wenn möglich Bezug zu thematisch ähnlichen Artikeln aus diesem Journal, die vielleicht die Grundlage Ihres Projektes waren.
  • Formale Anforderungen beachten. Durchforsten Sie intensiv die Instructions to Authors. Hier finden Sie auch die formalen Anforderungen an den Cover Letter.
  • Intensives Korrekturlesen. Selbstredend muss der Cover Letter fehlerfrei sein.

Alles, was vor dem Schreiben des Cover Letters passieren sollte, erfahren Sie hier:

Schreibkurs für biologische und medizinische Paper.

Link amazon

Einen Kommentar schreiben

 
Link nach oben