Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

Wissenschaftliche Poster – Vom Abstract bis zur Postersession

Wichtig für jeden Wissenschaftler und jede Wissenschaftlerin: die Präsentation der eigenen Daten auf einem internationalen Kongress mit einem wissenschaftlichen Poster. Was alles dazugehört zu so einem wissenschaftlichen Poster, behandelt mein neues Buch.

Buchcover des Rategebers "Wissenschaftliche Poster"

Link amazon

Wissenschaftliche Poster: Vom Kongressabstract bis zur Postersession“ – mein neuer Ratgeber ist nun endlich erschienen.

Er erklärt alles, was dazugehört: die erfolgreiche Kongressbewerbung mit einem richtig guten Abstract, die Gestaltung eines wissenschaftlichen Posters inkl. Layout & Design und die überzeugende Präsentation des Posters während der Postersession.

Alle Schritte – Abstract, Gestaltung & Präsentation eines wissenschaftlichen Posters

In dem neuen Ratgeber erkläre ich alles, was man braucht, um erfolgreich an einem internationalen Kongress teilzunehmen:

  1. Zuerst muss man sich bewerben – mit einem Kongressabstract. Wie man ihn schreibt und was es bei der Submission (Einreichung) alles zu beachten gibt, behandelt das erste Kapitel.
  2. Dann geht es an das Gestalten des Posters: Texte, Abbildungen und Tabellen – am besten zunächst in Einzeldateien. Immer im Vordergrund: die Kommunikation mit dem Kongressbesucher.
  3. Dritter Schritt: Layout und Design des gesamten Posters. Das dritte Kapitel beschreibt, wie man am besten vorgeht und welche Fehler man vermeiden sollte.
  4. Das Poster ist gedruckt und der Kongress kann kommen? Noch nicht – denn zunächst müssen Sie üben: einen 30-Sekunden-Vortrag, eine 2-Minuten-Präsentation und eine 5-Minuten-Rede – drei Varianten für die Postersession.

Wie macht man das mit dem wissenschaftlichen Poster? Die Praxis im Vordergrund

In meinem Buch finden Sie weder eine theoretische Farbenlehre noch die Regeln des goldenen Schnitts. Es geht vielmehr darum, wie Sie praktisch vorgehen sollten, um ein wissenschaftliches Poster zu erstellen – ein Poster, das nicht nur Daten zeigt, sondern Forschungsergebnisse präsentiert. Folgende Fragen behandelt daher mein Ratgeber:

  • Informationsauswahl: Welche Fakten gehören aufs Poster?
  • Kern-Botschaft und Schlüsselbegriffe: Wo platziere ich meine wichtigsten Aussagen?
  • Profi-Tools oder Powerpoint: Wie setze ich meine Ideen um?
  • Leserführung: Wie führe ich den Betrachter durch schwierige Materie?
  • Nichts dem Zufall überlassen: Wie bereite ich mich auf den Kongress vor?

Ein gutes wissenschaftliches Poster – warum das für Sie wichtig ist

Auf einem Kongress präsentieren Sie während der Postersession Ihre Daten. Sie beantworten Fragen und diskutieren „wissenschaftlich“. Darüber hinaus bietet eine Posterpräsentation aber immer auch die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen – mit zukünftigen Kollegen und Arbeitgebern. Für eine wissenschaftliche Karriere kann eine erfolgreiche Posterpräsentation während der Postersession ein zentraler Erfolgsfaktor sein.

Gerade erschienen: „Wissenschaftliche Poster: Vom Kongressabstract bis zur Postersession“

„Wissenschaftliche Poster – Vom Kongressabstract bis zur Postersession“ ist soeben im Verlag tredition GmbH, Hamburg erschienen.

  • Paperback (ISBN: 978-3-7469-2343-7)
  • Hardcover (ISBN: 978-3-7469-2344-4)
  • E-Book (ISBN: 978-3-7469-2345-1)
Wissenschaftliche Poster: der neue Ratgeber von Stefan Lang

Link amazon

Infos zum Buch

Inhaltsverzeichnis (& Verzeichnis der Abbildungen)

Textprobe

Einen Kommentar schreiben

 
Link nach oben