Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

Die Struktur eines Forschungsantrags

Irgendwann in der Karriere einer Wissenschaftlerin oder eines Wissenschaftlers ist es soweit: Der erste Forschungsantrag soll geschrieben werden. Doch wo anfangen? Zunächst einmal sollte man sich überlegen, wie so ein Forschungsantrag aufgebaut ist.

Es gibt nicht die eine Struktur eines Forschungsantrags. Denn die verschiedenen Förderinstitutionen haben ganz eigene Vorstellungen, wie die Gliederung eines Forschungsantrags aussehen soll. Und dann gibt es noch verschiedene Förderformate (z.B. Einzelförderung oder Projektantrag) und Antragstypen (Projektskizze und Vollantrag).

Doch nicht verzweifeln – trotz dieser unterschiedlichen Formate lassen sich Forschungsanträge in neun Abschnitte unterteilen:

  1. Formale Angaben
    Die formalen Angaben (zur Person, zum Antrag, zu Kooperationspartnern etc.) sollte man während der Antragserstellung zusammentragen.
  2. Zusammenfassung
    Die Zusammenfassung des Antrags muss überzeugen und begeistern, sie muss sitzen. Der Umfang ist meist sehr reglementiert.
  3. Hintergrund, State-of-the-art
    Die Gutachter des Forschungsantrags brauchen zunächst die wichtigsten Hintergrundinformationen zum Thema. Aber bitte direkt auf den Punkt, kein Bla-bla.
  4. Ziele, Fragestellung
    So konkret wie möglich: Was möchten Sie durch Ihren Forschungsantrag herausfinden?
  5. Vorarbeiten
    Durchgeführte Experimente oder Studien, belegt durch Publikationen.
  6. Arbeitsprogramm
    Arbeitsprogramm mit Zeiplan – das Kernstück Ihres Antrags. Hier müssen Sie haarklein erläutern, was Sie vorhaben.
  7. Voraussetzungen zur Projektdurchführung
    Was ist bereits vorhanden, um das Projekt anzugehen? Personal, Kooperationspartner, Geräte etc.
  8. Beantragte Mittel, Fördermittelbedarf
    Ein solide Budgetkalkulation zu erstellen, ist nicht leicht. Hierfür sollten Sie ausreichend Zeit einplanen.
  9. Verzeichnisse und Anlagen
    Ein Antrag hat oft verschiedene Literaturlisten (Gesamtantrag, Vorarbeiten, Lebenslauf).

Hat man ersteinmal vor Augen, welche Informationen man zusammentragen und recherchieren muss, fällt der Start ins Antragsprojekt leichter.

Struktur eines Forschungsantrags im Überblick

  1. Formale Angaben
  2. Zusammenfassung
  3. Hintergrund, State-of-the-art
  4. Ziele, Fragestellung
  5. Vorarbeiten
  6. Arbeitsprogramm
  7. Voraussetzungen zur Projektdurchführung
  8. Beantragte Mittel, Fördermittelbedarf
  9. Verzeichnisse und Anlagen

Hilfe und Tipps für die Antragserstellung finden Sie hier – in unserem neuen Schreibratgeber für Forschungsanträge in den Life Sciences:

Forschungsanträge in den Life Sciences

Link amazon

Einen Kommentar schreiben

Ich benötige diese Daten, um Ihren Kommentar bearbeiten zu können. Bitte beachten Sie meine Datenschutzerklärung.

 
Link nach oben
 
 
 

Kontakt

Dr. rer. nat. Stefan Lang
Scientific-Medical Writer

Kleinsendelbacher Str. 22
91077 Dormitz

Tel.: +49 (0) 9134 708 2001
info@nullforschen-schreiben-publizieren.de

Ich benötige diese Daten, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Bitte beachten Sie meine Datenschutzerklärung.