Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

Stilfragen

Wissenschaftlich Schreiben – aber bitte mit Stil! Blog zum guten Stil und Geschmack.

Der Titel meines Papers – Action sell´s

Eigentlich heißt es ja: „Sex sell´s“. Aber heute geht es mal nicht um Sex – sondern um Actionfilme. Irgendwer hat mir neulich erzählt, der Titel einer wissenschaftlichen Arbeit, eines Papers oder Reviews, sollte nicht nur Interesse wecken. Er sollte – „WOW“ – maximale Aufmerksamkeit erzielen.

Weiterlesen

Show, don’t tell beim wissenschaftlichen Schreiben

Noch nie etwas gehört von der Schreibregel „Show, don’t tell“? Das liegt daran, dass Sie keine fesselnden Kurzgeschichten oder tiefgründige Romane verfassen, sondern trockene Wissenschaftstexte. Wobei… Wissenschaftstexte müssen gar nicht trocken sein. Nicht, wenn man etwas beschreibt und nicht nur berichtet – show, don’t tell.

Weiterlesen

Prägnanz beim Scientific Writing! Kein Gedöns!

Wie entstehen prägnante Wissenschaftstexte? Zunächst einmal, indem man alle unnötigen Worte weg lässt. Schopenhauer sagte einmal „Wahrheit ist nackt am schönsten“ (Ueber Schriftstellerei und Stil. 1851). Also: Ob Paper oder Doktorarbeit – keine Phrasen dreschen, bitte

Weiterlesen

Schwache Sätze im Scientific Writing – dass-Sätze

Es ist bekannt, dass… Es wurde herausgefunden, dass… Es kann vermutet werden, dass… Es ist interessant, dass… – eine wissenschaftliche Arbeit wie  eine Doktorarbeit oder ein Paper enthält mehrere Hundert dieser Satzkonstruktionen. Das Problem: Die wichtige Information folgt in dem dass-Satz, also im Nebensatz. Nebensätze werden jedoch als eher nebensächlich wahrgenommen – und wirken schwächer.

Weiterlesen

Stilsünde Sinnverdoppler beim wissenschaftlichen Schreiben

Wie erreicht man eine besonders klare Ausdrucksweise? Indem man alles weglässt, was nicht hundertprozentig notwendig ist. Der Absatz, der nichts zur Argumentation beiträgt, der Satz, der zwar schön klingt, aber inhaltlich nichts Neues bringt, und vor allem das Wort, das keine Information in sich trägt, sondern allein der Dekoration dient – all dies müssen wir entfernen, damit die reinen Fakten deutlich hervortreten können.

Weiterlesen

 
Link nach oben