Forschen . schreiben . publizieren – Praxisnahe Bücher zum wissenschaftlichen Schreiben

Blog

Endlich fertig und veröffentlicht: „Die medizinische Doktorarbeit – Schreiben mit System“

Immer wieder habe ich nach meinem letzten Blogbeitrag zu diesem Buchprojekt Anfragen von interessierten Lesern bekommen, die wissen wollten, wann die Schreibanleitung für medizinische Doktorarbeiten nun endlich erhältlich ist. Jetzt, wieder einmal viel später als geplant, ist es soweit.

Weiterlesen

Bisher im Blog: Zitieren & Literaturverzeichnis

Es ist und bleibt ein wichtiges Thema: Das richtige Zitieren beim wissenschaftlichen Schreiben. Nun habe ich schon ein paar Blog-Beiträge zu diesem Thema gehabt – zu den formalen Regeln, zur Literaturverwaltungssoftware, zu den Prinzipien der wissenschaftlichen Autorenschaft … Zeit also, die Links zu diesen Beiträgen einmal zusammenzustellen, als Übersicht für all die, denen das Zitieren ernsthafte Kopfschmerzen bereitet (was übrigens völlig unbegründet ist).

Weiterlesen

Point-to-Point Reply – Wie sag ich´s meinem Reviewer?

Ihr Paper, in das viel Zeit, Geld, Energie und Herzblut geflossen ist, wurde vom Journal abgesägt – jedoch mit der Möglichkeit der Re-Submission? Für die erneute Einreichung Ihres Research Papers stehen nun einige Arbeiten an: vielleicht neue Experimente, Änderungen an Abbildungen und Tabellen, textliche Verbesserungen und vor allem der Point-to-Point-Reply an die Gutachter des Journals.

Weiterlesen

‚Data not shown‘ – drei Gründe, Daten im Paper nicht zu zeigen

Schreibt man in seinem Paper ‚data not shown‘, begibt man sich in eine Zwickmühle: Einerseits sind die Daten wichtig genug, um überhaupt erwähnt zu werden. Andererseits: Warum zeigt man sie dann nicht? Der Trend geht eindeutig in die Richtung, ein ‚data not shown‘ zu vermeiden – aus Gründen der Transparenz. Und trotzdem: Es gibt drei Gründe, bestimmte Daten in seinem Paper nicht zu zeigen.

Weiterlesen

Das Zielpublikum beim Scientific Writing

Fast jeder Schreibratgeber empfiehlt, vor Beginn eines Schreibprojektes seinen Leser kennenzulernen: Was weiß er oder sie? Was kann man voraussetzen? Bei der Unterscheidung Laienpublikum vs. Fachpublikum kann man diese Frage leicht beantworten. Doch auch das Fachpublikum ist keine homogene Gruppe – und auch hier ist es wichtig, zwischen Wissenschaftlern und Experten zu unterscheiden.

Weiterlesen

Das Paper finalisieren: Micro-Editing

Das Macro-Editing eines Papers betrifft die Überarbeitung der großen Dinge: Textstruktur und Argumentation, Abbildungen und Tabellen. Und das Micro-Editing? Das Micro-Editing kümmert sich um die kleinen Dinge des Papers: Buchstaben, Zahlen und Zeichen. Kleine Dinge, schon klar, aber keine Kleinigkeiten, denn auch sie müssen stimmen.

Weiterlesen

 
Link nach oben
 
 
 

Kontakt

Dr. rer. nat. Stefan Lang
Scientific-Medical Writer

Ringstraße 7
91080 Marloffstein

Tel.: +49 (0) 9131 6103 623
info@nullforschen-schreiben-publizieren.de

Ich benötige diese Daten, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Bitte beachten Sie meine Datenschutzerklärung.